Kleiner Einstieg in Phing 3

Nachdem wir im letzten Teil das Zielverzeichnis gelöscht haben ist es jetzt an der Zeit es erneut anzulegen.

<mkdir dir="${targetDir}" />

Wo das Zielverzeichnis existiert kopieren wir alle relevanten Dateien und Verzeichnisse aus unserm Projekt hinein.

<copy todir="${targetDir}" >
<fileset dir="${baseDir}">
<include name="**" />
<exclude name=".*" />
<exclude name="**/.*" />
</fileset>
</copy>

Der Copytask ist komplexer im Aufbau. Das Atribut todir bestimmt wohin die Dateien oder Verzeichnisse kopiert werden sollen. Innerhalb des Copytasks berstimmen wir mit einem Fileset … Continue Reading

Kleiner Einstieg in Phing 2

Nachdem in ersten Teil der grobe Rahmen definiert wurde kommen wir nun zur definition des local Targets. Ich nutze gerne ein Target mit dem Namen um auf meiner Maschine eine neue Version in eine Testumgebung zu schieben. Dafür müssen die folgenden Schritte ausgeführt werden.

  1. Die vorhandenen Testverzeichnisse leer machen.
  2. Syntax check aller .php und .phtml Datein
  3. Dateien aus dem Entwicklungsverzeichnis kopieren
  4. Config anpassen
  5. Zend Framework aus svn hohlen

Zuerst erzeugen wir im Buildscript ein neues Target:

<target name=”local”></target>

Nun wird es Zeit sich mit den Tasks von Phing auseinander zu setzen. Für den ersten Punkt auf der Liste gibts mit delete gleich den passenden Task. Allerdings muss man … Continue Reading

Kleiner Einstieg in Phing

Um Phing zu benutzen muss es erst mal auf dem System installiert sein. Das soll an dieser Stelle nicht Thema sein. Hier geht es um den prizipiellen Aufbau eines Buildscripts. Bei Phing ist das Buildscript selbst ein XML. Per default sucht Phing nach einer Datei mit dem Namen build.xml.

Das Buildscript besteht immer aus einem <project> Element. In diesem ist mindestens ein <target> definiert.

Nach dem das Buildfile in etwa so aussieht beginnt der Spass:

<?xml version=”1.0″ encoding=”UTF-8″?>
<project name=”test” basedir=”.” default=”help”>
<target name=”help”>

</help>

</project>

Mit dem Beispiel oben haben wir das Projekt “test” mit dem … Continue Reading

Wordpress auf Android

Gestern bin ich über Wordpress fü Android gestolpert. Das ist eine nette kleine Anwendung um mobil einen Beitrag zu schreiben. Da ich in der letzten Zeit nicht wirklich zum schreiben gekommen bin, nehme ich dieses einfach mal als Zeichen um wieder aktiver zu bloggen. Neben Zend Framework und MySQL wird auch Phing ein Thena sein. Viele Besucher kommen über den Suchbegriff Phing auf diese Seite. Wenn du auch zu diesen Leuten gehöhrst, dann schreib doch bitte einen Kommentar. Ich finde es spannend zu erfahren, wo Probleme sind. Falls ich eine Lösung habe werde ich sie hier auf jeden Fall vorstellen.

Zend Studio und SVN merge von banch in trunk

So wie es in der Überschrift steht klingt es nicht wirklich kompliziert an. In der Theorie ist es das auch nicht. Auf Trunk wechseln dann Merge anklicken, Brach aussuchen und die Liste mit Anderungen übernehmen. Leider wollte das ganze nicht wirklich so wie ich wollte. Auch mit sowas kann man sich nen halben Tag beschäftigen ;).

Falls es auch anderen so geht hier noch kurz meine Lösung. Sie ist nicht schön hat aber funktioniert. Ich bin mit Switch nicht auf Trunk sondern auf die Rootebene des Repositorys gewechselt. So hatte ich dann die Verzeichnisse trunk, tagsund branches direkt vor mir und … Continue Reading

Basteln im Urlaub

Das Ende meines Urlaubs wirft seine Schatten voraus. Die Zeit war sehr entspanend und ich bin mal wieder in Ruhe dazu gekommen etwas Code zu schreiben. Unter anderem ist eine Komponente zum Zugriff auf Nested Set Struktuen rausgekommen. Heute habe ich mir dann mal Zeit genommen und mein svn aufgeräumt. So habe ich unter anderem angefangen die Releaseversion 0.1 der CC_Lib zu taggen. Mein Plan sieht vor daraus Anfang 2010 meinen ersten richtigen Release zu machen. Dafür muss noch einiges gemacht werden. Der Release wird die Komponenten CC_Console_Run, CC_Db_Queryget, CC_Log_Writer_Session und CC_Dd_NestedSet umfassen. Dazu muss ich allerdings noch einiges an … Continue Reading

MySQL Workbench

Nach dem mittlerweile nicht nur der MySQL Server 5.0 sondern auch die MySQL GUI Tools abgekündigt sind habe ich mir eben etwas Zeit genommen mir die aktuelle MySQL Workbench 5.2.11 beta etwas anzuschauen. Mit dem Query Browser und dem Administrator arbeite ich nun schon einige Zeit recht viel und gerne. Ich bin mir vor dem Hintergrund auch noch nicht sicher, ob mir der integrierte Ansatz gefallen will. Alles zum Thema Datenbank an einem Ort hat sicher Vorteile, aber “one tool one task” ist wiederum auch ein durchaus berechtigter Ansatz. Was mir gut gefällt ist der Bereich “Admin” die Diagramme oben … Continue Reading

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten euch allen! Und schöne freie Tage für alle, die kein Weihnachten feiern.

So langsam ist es so weit, man kann die Zeit genießen. Der Konsumterror hat ein Ende gefunden. Die netten EMails von Firmen, die mir ihre Produkte doch sehr ans Herz legen wollen, sind im Spamordner oder in /dev/null und es stelt sich frieden ein. Oder anders ausgedrückt es ist ruhe eingekehrt und man kann sein Augeenmerk auf die Dinge richten, die leider immer mal wieder zu kurz kommen. Jetzt wünsche ich euch viel Spass bei dem, was ihr gerade macht oder machen wollt. Lasst euch nicht weiter … Continue Reading

InDefero erste Eindrücke

Nachdem InDefero sich ja bei der Instalation recht zickig angestellt hat, zeigt es sich jetzt von seiner starken Seite.  Projekte lassen sich spielend einfach anlegen. Beim Anlegen muss man sich für ein Versionierungssystem entscheiden. Dort klappte die Integration mit meinem SVN problemlos. Wenn man das Projekt dann anwählt, begrüßt einen eine leere Startseite. Diese kann man direkt füllen. Zur Navigation hat man verschiedene Tabs.

Das erste ist “Project Home” mit dem Startscreen und einer ” Latest Updates”  Seite dort gibt ein automatisch gepflegtest Log über die Aktivitäten in dem Projekt.

Das zweite ist “Downloads” dort kann man Downloads zur vefügung stellen.

Das 3. … Continue Reading

Bug tracking System

Wie ich ja schon angekündigt habe kommt jetzt hier der erste Bericht zur Einrichtung der VPS. Auf dem alten System lief unter anderem mein SVN. Das habe ich selbstverständlich auch auf dem neuen eingerichtet. Versionskontrolle alleine war mir aber etwas wenig und genau da kam ein Bericht über InDefero gerade passen. InDefero ist ein Bug Tracking Tool mit Anbindung an git, Subversion und Mercurial. Da InDefero unter GPL steht, frei verfügbar ist und mit PHP läuft, habe ich mich gleich mal an die Installation gemacht.

Leider gibt es noch keinen Installer aber eine recht gut gemachte Beschreibung. Nach etwas hin und … Continue Reading