* You are viewing the archive for May, 2009

MySQL Workbench 5.2

Seit langen war ich auf der Suche nach einem guten Programm zum Modellieren von MySQL Datenbanken. Nun bin ich wieder bei der MySQL Workbench gelandet. Netter Weise bietet mysql.com sogar Ubuntu Pakete an. Nunja wenns um meine Datenbanken geht werde ich manchmal doch leicht nervös, und habe somit erstmal die Beta Version (5.1) probiert. Ich war überrascht, wie gut das anlegen Funktionierte. Aber leider ist das Ding alles andere als stabiel. Wann immer ich eine Datenbankverbindung anlegen wollte stürzte es ab.

Da die Beta nicht so wollte, wie ich wollte habe ich dann halt die Alpha von 5.2 installiert. Zumindest auf … Continue Reading

MySql schneller machen

Beim Rumsuchen in Netz bin ich über die Podcastsektion in der Dev Zone gestolpert. Dort habe ich mir den Vortrag  SQL Query Tuning: The Legend of Drunken Query Master von Jay Pipes angehöhrt. Er spricht zwei Stunden über Optimierung in MySql. Angefangen bei Feldtypen über Partitionierung und Subquerys bis zu Nested Set Lösungen. Dabei geht er immer wieder auf wenig bekannte Aspekte in MySql ein. Ein schönes Beispiel ist die Gegenüberstellung von VARCHAR und CHAR wobei VARCHAR für Sortierung immer nach CHAR gewandelt wird. Oder auch der Fakt, daß bei MsySql ein INT 4 Byte hat, egalt … Continue Reading

Zend Studio, DNS und 64 Bit

Als Kubuntu in Version 9.4 erschinenen ist habe ich die Gelegenheit genutzt und mein Notebook neu installiert. Die Neuinstallation war fällig, da ich eine Windows Partition löschen, und eine andere verkleinern wollte. Die Installation lief, wie immer, problemlos. Nach gut 2 Wochen wollte ich aus dem Zend Studio auf einen Server zugreifen. Ist eine sehr praktische Funktion, die ich normalerweise oft nutze, aber dieses mal funktionierte es nicht. Nach ein paar kleinen Tests stellte sich raus, daß es mit DNS zusammen hing. Alle Zugriffe per IP und die Einträge in der /etc/hosts funktionieren. Da auch ein lokal installierter Bind nicht … Continue Reading

Zend Framework 1.8 erschienen

Die Version 1.8 der Zend framework ist erschienen. Neben Bugfixes geht es bei der 1.8 Linie un 2 große Punkte. Zum einen die Amazone Cloud und das Zend Tool. Für die Amazone Services stehen jetzt Funktionen zum Zugriff auf EC2 und S3 zur Verfügung.

Für mich ist das Zend Tool spannender. Generell ist es ein Tool für die Commandozeile. Es dient dazu schnell ein Gerüst für die Applikation zu erstellen. Somit kann man sich direkt auf seinen Code konzentrieren und muss sich nicht erst mit den Verzeichnissen und deren Config rum schlagen. Damit dort alles schön glatt läuft gibt es eine … Continue Reading