Kleiner Einstieg in Phing 2

Nachdem in ersten Teil der grobe Rahmen definiert wurde kommen wir nun zur definition des local Targets. Ich nutze gerne ein Target mit dem Namen um auf meiner Maschine eine neue Version in eine Testumgebung zu schieben. Dafür müssen die folgenden Schritte ausgeführt werden.

  1. Die vorhandenen Testverzeichnisse leer machen.
  2. Syntax check aller .php und .phtml Datein
  3. Dateien aus dem Entwicklungsverzeichnis kopieren
  4. Config anpassen
  5. Zend Framework aus svn hohlen

Zuerst erzeugen wir im Buildscript ein neues Target:

<target name=”local”></target>

Nun wird es Zeit sich mit den Tasks von Phing auseinander zu setzen. Für den ersten Punkt auf der Liste gibts mit delete gleich den passenden Task. Allerdings muss man dort das Zielverzeichnis angeben. Das selbe trift auch auf copy oder auf die svn Tasks zu. Um nicht bei jedem Task immer wieder dan selben Pfad angeben zu müssen verwenden wir eine property Definition. Diese stehen auf der selben Ebene wir die Targets. Ich halte sie gerne ganz oben in einem Buildscript. Die Definition sieht wie folgt aus:

<property name="baseDir" value="/home/user/verzeichnis/zum/projekt/" />
<property name="targetDir" value="/var/www/test/projekt/" />

Der Zugriff auf diese Variablen erfolft mit ${Variablenname} somit kann der erste Punkt so abgehandelt werden:

<delete dir="${targetDir}" />

Viel Spass damit und in kürze gehts hier weiter.