* You are viewing the archive for the ‘MySql’ Category

MySQL Workbench

Nach dem mittlerweile nicht nur der MySQL Server 5.0 sondern auch die MySQL GUI Tools abgekündigt sind habe ich mir eben etwas Zeit genommen mir die aktuelle MySQL Workbench 5.2.11 beta etwas anzuschauen. Mit dem Query Browser und dem Administrator arbeite ich nun schon einige Zeit recht viel und gerne. Ich bin mir vor dem Hintergrund auch noch nicht sicher, ob mir der integrierte Ansatz gefallen will. Alles zum Thema Datenbank an einem Ort hat sicher Vorteile, aber “one tool one task” ist wiederum auch ein durchaus berechtigter Ansatz. Was mir gut gefällt ist der Bereich “Admin” die Diagramme oben … Continue Reading

MySql Performance mit Funktionen

Für ein aktuelles Projekt benötigte ich den Double Metaphone Algorythmous in der Datenbank. Netterweise gibt es hier die Funktion zum Download. Damit ließ sich auch alles recht einfach aufbauen. Ich lasse meine Hashfelder  per Trigger automatisch Pflegen. Inserts liefen schnell und problemlos. Das böse Erwachen kam allerdings bei einfachen Selects. Mein Query sah so aus:

SELECT tabelleId
FROM tabelle
WHERE tabelleHash = dm(‘abc’);

Dies wurde mir von MySql mit einer Laufzeit von über 5s bei einer Tabelle mit nur 500 Datensätzen (tabelleId ist primary Key und auf tabelleHash habe ich einen Index) quittiert. Leider scheint MySql den Ausdruk im Where nicht … Continue Reading

MySQL Workbench 5.2

Seit langen war ich auf der Suche nach einem guten Programm zum Modellieren von MySQL Datenbanken. Nun bin ich wieder bei der MySQL Workbench gelandet. Netter Weise bietet mysql.com sogar Ubuntu Pakete an. Nunja wenns um meine Datenbanken geht werde ich manchmal doch leicht nervös, und habe somit erstmal die Beta Version (5.1) probiert. Ich war überrascht, wie gut das anlegen Funktionierte. Aber leider ist das Ding alles andere als stabiel. Wann immer ich eine Datenbankverbindung anlegen wollte stürzte es ab.

Da die Beta nicht so wollte, wie ich wollte habe ich dann halt die Alpha von 5.2 installiert. Zumindest auf … Continue Reading

MySql schneller machen

Beim Rumsuchen in Netz bin ich über die Podcastsektion in der Dev Zone gestolpert. Dort habe ich mir den Vortrag  SQL Query Tuning: The Legend of Drunken Query Master von Jay Pipes angehöhrt. Er spricht zwei Stunden über Optimierung in MySql. Angefangen bei Feldtypen über Partitionierung und Subquerys bis zu Nested Set Lösungen. Dabei geht er immer wieder auf wenig bekannte Aspekte in MySql ein. Ein schönes Beispiel ist die Gegenüberstellung von VARCHAR und CHAR wobei VARCHAR für Sortierung immer nach CHAR gewandelt wird. Oder auch der Fakt, daß bei MsySql ein INT 4 Byte hat, egalt … Continue Reading

MySQL Sotored Proceduer Whitepaper

Auf den Suche nach Infos zu den Stored Procedures bin ich über ein PDF gestolpert. A Guide to Lower Database TCO oder wie das Deckblatt sagt MySQL 5.0 Stored Procedures. In dem PDF beschreibt Peter Gulutzan die Stores Procedures recht eingängig. Man bekommt an überschaubaren Beispielen sehr schön die Funktionalität erklärt. Darüber hinaus wird auch erklärt, warum man Logik von der Applikation in die Datenbank verschieben sollte oder kann. Eine weitere nette Sache ist, daß man immer drauf hin gewieden wird, wenn die angesprochene Funktionalität MySQL only ist.

Ist ein wirklich gelungenes Werk, welches mir sehr geholfen hat.

Stored Procedures in MySQL

Die letzten Tage habe ich ein wenig mit Stored Procedures gespielt. Bei dem Thema dachte ich immer an aufwändige Scripte alledings hat sich auf meinem Notebook noch ein weitere vorteil gezeigt. Ich habe mir 3 Tabellen definiert. Die Erst mit 10000, die 2. mit ca 25000 und die 3. mit 120000 Datensätzen. Jetzt Bin ich hin gegangen und habe ein einfaches JOIN Query gebaut. Dort wurden alle Werte aus den 3 Tabelen abhänging von Primärschlüssel der ersten Tabelle gehohlt. Die Abfrage dauert ca 30ms. Das selbe Query als Stored Procedure abgelegt lief in 20 ms. Diese Werte sind allerdings mit … Continue Reading

Eclipse Data Tools Platform

Nachdem ich es gegen Ende der letzten Woche geschafft habe meine Vorurteile gegenüber zum Thema Systemverwaltung mit GUI zu bestätigen, habe ich am Wochenende mein Notebook neu insalliert. Ich bin jetzt auf Kubuntu 8.10 RC unterwegs. Da ich somit auch wieder mein geschätztes Zend Studio installiert habe war es heute mal an der Zeit mich nochmal mit Eclipse DTP auseinander zu setzen. Nachdem es ja bei meinem ersten Versuch nicht wirklich funktionierte, klappte es dieses mal wirklich hervorragend.
Ich bin wirklich angenehm überrascht, wie gut es mit meinen Testtabellen funktionierte Daten zu editieren. Ich hoffe daß auch editieren von … Continue Reading

Was macht das Programm mit meiner Datenbank?

Sowas ist ja immer mal ne spannende Sache insbesondere wenn man ein fertiges Binary hat und nicht in den Code schauen kann. TCPDump ist da ein hervoragendes Werkzeug einfach mal:

tcpdump -s0 -l -i eth0 -w – dst port 3306 | strings

und die Anwendung starten. Schon wird alles erscheinen was denn da so an Port 3306 gesendet wird.